Startschuss für den Ferienpass

Erhältlich im Museum HopfenBierGut

Startschuss für den Ferienpass

 Kreisjugendring stellt Angebot für Kinder und Jugendliche vor - Über 100 Aktionen von Mai bis September

Und dafür muss der Nachwuchs gar nicht weit weg: Alle Aktivitäten finden im Landkreis Roth und der Umgebung statt. "Es freut uns ganz besonders, dass durch den Zuschuss des Landkreises Roth der Ferienpass wieder für fünf Euro pro Kind erworben werden kann", sagt KJR-Vorsitzender Simon Volkert. Ab zwölf Jahren gibt es den Jugendpass kostenfrei dazu. Ab dem dritten Kind einer Familie ist der Ferienpass umsonst erhältlich. Er ist vom Beginn der Pfingstferien, am 22.Mai, bis zum Ende der Sommerferien, am 13. September, gültig.

Der Kreisjugendring will mit dem Ferienpass ein möglichst breites Angebot stellen, um für jeden Geschmack etwas dabei zu haben. 15 Frei-, Hallen- und Spaßbäder locken mit Rutschen und Thermalbädern und können zu vergünstigten Preisen oder kostenfrei besucht werden. Bei über 40 Museen und Burgen können Kinder spielen, ausprobieren und ganz nebenbei eine Menge lernen. Mit dabei sind beispielsweise der Eisenhammer, Schloss Ratibor oder das Erlebnisbauernhof-Museum. Wer von ein paar Kilometern Anreise nicht abgeschreckt ist, der kann sich ins Dinosauriermuseum, ins Planetarium oder in das Technik- und Rundfunkmuseum wagen.

Auch für alle Kinder, die es etwas wilder mögen und sich mal so richtig austoben wollen, ist etwas Passendes dabei. Es warten Abenteuerparks, Kletterwälder, Minigolfanlagen und Freizeitparks. Ferienpassbesitzer können sich sportlich betätigen beim Bowlen, Stand-up-Paddeln, Boulder, Trampolinspringen und bei vielem mehr. Mit Schnuppertauchen, Mountainbiketour, Parcours, Klettersteig, Höhlentour, Kanadierfahren, Wakeboarden und Segelfliegen ist alles dabei, was das Abenteurerherz begehrt.

Kleine Tierfreunde finden ein Angebot zum Ponyreiten auf dem Pferdehof Lauger sowie beim Reitstall Urmoneit. Anderen wilden Zeitgenossen kann im Tiergarten Nürnberg, im Wildpark Hundshaupten oder beim Falkenhof auf der Rosenburg ganz nahe gekommen werden.

Neben zahlreichen Vergünstigungen und kostenfreien Eintritten hat der KJR auch etliche Aktionstage organisiert. In den Pfingstferien startet das Ferienangebot mit dem beliebten Mädchenaktionstag am 6. Juni. Aber aufgepasst: für Jungs ist hier kein Zutritt. Ebenfalls zu Pfingsten bietet die Umweltstation am Rothsee Angebote ganz im Sinne der Nachhaltigkeit an. So können Kinder und Jugendliche zum Beispiel wiederverwendbare Bienenwachstücher als Verpackung von Brotzeit und Snacks herstellen.

Das diesjährige Highlight in den Sommerferien ist laut Kreisjugendpflegerin Birgit Schulleri die Zirkuswoche vom 2. bis 7. August. "Die Kinder sind von diesem Angebot besonders begeistert. Hier können sie in unbekannte Rollen schlüpfen und kreativ werden. Der pädagogische Wert liegt vor allem im Üben der körperlichen Fähigkeiten wie Geschicklichkeit, Gleichgewicht und Rhythmusgefühl." Junge Künstler dürfen ihrer Kreativität weiter bei einem DJ-Workshop, Nähkurs, Graffiti-Workshop oder Film-Acting freien Lauf lassen.

Neu im Angebot ist der Tag am Bach und im Wald. "Wir wollen den Kindern zeigen, wie viel es in unseren Wäldern zu entdecken gibt, und das gleich ums Eck von zuhause. Die Natur bietet wirklich alles, was Kinder zum Spielen, Spaß haben und Forschen brauchen", sagt Rainer Geier, pädagogischer Mitarbeiter beim Kreisjugendring.

Tatsächlich kann sich der Jugendpass mit knapp 30 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche sehen lassen, sagt Landrat Herbert Eckstein: "Ich freue mich, dass der Kreisjugendring Roth jedes Jahr ein interessantes Programm mit neuen Aktionen auf die Beine stellt, so zum Beispiel der Besuch der Straße der Menschenrechte in Nürnberg oder der BMX-Kurs für Jugendliche. Die Angebote sind abwechslungsreich und vielfältig."

Nicht nur inhaltlich, auch von der äußerlichen Aufmachung erscheint das Programmheft in neuem Glanz. Die Angebote sind darin ab jetzt nach Themenblöcken sortiert. Ein blauer Balken auf den Seiten verrät, wie weit die jeweilige Einrichtung vom Landkreis Roth entfernt ist. Den Gutscheinblock aus dem vergangenen Jahr ersetzen heuer perforierte Gutscheine zum Heraustrennen in der Heftmitte.

Der Ferienpass kann ab Mittwoch,19. Mai, in allen Filialen der Sparkasse im Landkreis Roth und in Schwabach gekauft werden, ebenso in den Filialen der Raiffeisenbanken, bei den Stadt-, Markt- und Gemeindeverwaltungen oder im Landratsamt Roth und der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings. Wer neugierig geworden ist, kann auch online unter www.kjr-roth.de im Angebot des Ferienpasses stöbern. Dort befindet sich ein Link zu einer Ferienpass-Landkarte, auf der man nach lokalen Angeboten sortieren kann.